Rechnen in der Grundschule

Hier können die Grundrechnungsarten schnell und sicher erlernt und geübt werden.
In zehn Schwierigkeitsstufen - von ganz einfach bis ziemlich anspruchsvoll,
auf die individuellen Fähigkeiten abgestimmt.


Vorteile:

  1. Einfache und intuitve Bedienung: Auch die Kleinsten kommen nach wenigen Anweisungen schnell zurecht. Die Aufmerksamkeit wird aufgrund der einfachen und aufgeräumten Oberfläche auf die Ausführung der Rechnungen gelenkt.

  2. Autonome Benutzung: Der Schüler kann autonom arbeiten und kommt ohne bzw. mit wenig fremder Hilfe zurecht.

  3. Vielfältige Anforderungen: Mit wenigen Mouseklicks können Rechensystem, Rechenart und Schwierigkeitsstufe geändert werden. In der Kombination ergibt sich eine große Vielfalt von Lern- und Übungsmöglichkeiten.

  4. Individuelle Förderung: Das nach pädagogischen Gesichtspunkten aufgebaute, mehrstufige System erlaubt die individuelle Förderung. Den Schülern können, je nach individueller Leistungsfähigkeit unterschiedliche Anforderungen gestellt werden.

  5. Lernkontrolle: Die Eingaben werden aufgezeichnet, nach jedem Rechendurchgang kann ein Protokoll abgerufen werden.

  6. Spaßfaktor: Das Üben bringt Abwechslung und macht Spaß - gleichzeitig wird der Umgang mit Computer und Internet vertieft.

  7. Gratis Benutzung

Derzeit stehen folgende Module zur Verfügung:

  • Halbschriftlich Rechnen (Ergänzungsrechnungen): In zehn Schwierigkeitstufen, von ganz einfach bis teilweise sehr anspruchsvoll kann das Halbschriftliche Rechnen in den Grundrechnungsarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division erlernt und geübt werden.

  • Das kleine Einmaleins: zum Erlernen und Üben der Reihen.

  • Schriftlich-Rechnen: Auf dieser Seite kann die Technik des schriftlichen Rechnens der Grundrechnungsarten eingelernt und automatisiert werden. Der Schüler lernt wesentlich schneller und sicherer als mit der herkömmlichen Methode. In zehn Schwierigkeitsstufen führt das Programm den Schüler bei der Ausführung des schriftlichen Rechnens.


Weitere Rechensysteme und ein Benutzersystem, das es erlaubt, im Klassenverbund zu arbeiten, Hausübungen zu definieren und Prüfungsarbeiten abzuhalten sind in Planung. Anregungen und Kritik sind willkommen.

Dr. Enz Alois


Prettau, im Oktober 2014